Evang.-luth. Kirchengemeinde Uettingen
Greußenheim - Holzkirchen - Helmstadt - Mädelhofen - Rossbrunn
 
Kirchplatz 1 - 97292 Uettingen 09369 - 2391 mittwochs von 09:30 - 11:30 Uhr
Kirchenmusik
Das über 250 Jahre alte historische Kircheninstrument baute der Hof- und Landorgelbauer Georg Martin Gessinger. 1880 wurde die Orgel erweitert und umgebaut. Das Instrument ist einzigartig in Unterfranken und wurde bei der Erbauung als Sonderanfertigung an den Kirchenraum angepasst. Dabei harmonieren die Verzierungen mit der Deckenbemalung der Kirche. Sowohl das siebenteilige Gehäuse, genannt Prospekt, als auch die 663 Pfeifen sind historische Substanz. Georg Martin Gessinger baute insgesamt 45 Orgeln, davon vier in Unterfranken. Die Uettinger Orgel ist die einzige noch bespielbare Gessinger Orgel in ganz Deutschland. Die Töne werden durch einen Luftstrom erzeugt, der von einem Blasebalg kommt. Die 13 Register der Orgel bestehen aus jeweils einer Pfeifenkombination von 49 Pfeifen, dazu kommen noch Pfeifen für die Mixtur. Kurze Pfeifen erzeugen höhere Töne als längere Pfeifen. Im Jahr 2021 wird die Orgel von der Firma Vleugels restauriert. Dies ist dringend notwendig. Dank großzügiger Spenden Uettinger Gemeindemitglieder und der Gemeinde Uettingen ist dies nach jahrelanger Planung nun möglich geworden.
Ein kleines Orgelspiel der Organistin (klicken)
Jährlich finden in der Uettinger Bartholomäuskirche Kirchenkonzerte statt - nur jetzt - zu Zeiten Corona - geht dies leider nicht.